Bersenbrück, 09.06.2019 09:46 Uhr: Feuer in Gewerbebetrieb; “Auf dem Rohde”

Die Ortsfeuerwehr Achmer ist aufgrund eines Einsatzes des Fachzuges Messen&Spüren nach Bersenbrück alarmiert worden. Hier folgt der Bericht der NOZ mit Bildern von Nord-West Media TV.

In Bersenbrück-Ahausen ist am Morgen des Pfingstsonntags die Werkstatt eines Landmaschinenhandels abgebrannt. Die Feuerwehr war mit 150 Kräften im Einsatz.

Als die Polizei und die Feuerwehr gegen 09.25 Uhr in der Straße Auf dem Rohde eintrafen, brannte ein Teil der Halle lichterloh, teilt die Polizei mit. Die Flammen breiteten sich rasch über das gesamte Gebäude aus und schlugen aus dem Dach. Laut  Stefan Uphoff, Sprecher der  Feuerwehr Bersenbrück, musste die Feuerwehr massive Kräfte einsetzen, habe das Feuer aber in 50 Minuten unter Kontrolle bekommen. Die Löscharbeiten zogen sich aber mehrere Stunden hin. Unter anderem seien die Ankumer und die Nortruper Drehleiter im Einsatz gewesen, sowie Fahrzeuge und Mitglieder der  Freiwilligen Feuerwehren  Bersenbrück, Ankum, Nortup, Gehrde, Talge, Quakenbrück, Alfhausen und Bippen. Auch die Berufsfeuerwehr Osnabrück habe Hilfe geschickt. 

Starke Rauchentwicklung

Wegen der starken Rauchentwicklung – der Landmaschinenhandel liegt in der Nähe der Ahausener Siedlung – sei auch der Umweltzug der Feuerwehr alarmiert worden und zu Messungen ausgerückt. Die Rauchsäule war kilometerweit auszumachen gewesen.

Im Gebäude habe ein 10.000 Liter fassender Dieseltank gebrannt, zwei Gabelstapler und ein Traktor, der für den Verkauf aufbereitet worden sei. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge auf den weltweiten Verkauf junger landwirtschaftlicher Gebrauchtmaschinen spezialisiert.

Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.