Wallenhorst, 21.04.2019 20:39 Uhr: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen; B 68

Am Sonntagabend sind bei einem Unfall auf der B 68 bei Wallenhorst drei Personen schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher stand nach Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss. Im Rückstau reagierten einige Autofahrer nach Schilderungen der Polizei undiszipliniert.

Der mit drei Personen besetzte Honda war nach Zeugenangaben gegen 20.35 Uhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Osnabrück unterwegs. Kurz vor Wallenhorst prallte der Wagen aus bisher unbekannter Ursache zunächst gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend überschlug sich das Auto das erste Mal bereits auf der Fahrbahn. Beim Aufprall in der Böschung auf der rechten Fahrbahnseite überschlug es sich erneut. 

Alle drei Insassen – eine 40-jährige Frau und zwei Männer – wurden vom Rettungsdienst in Osnabrücker Krankenhäuser gebracht. Wie die Polizeiinspektion Osnabrück am Ostermontag mitteilte, stand der 30-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. 

Im Einsatz waren neben den Ortsfeuerwehren Pente und Bramsche-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr Bramsche auch die Freiwillige Feuerwehr Wallenhorst sowie zwei Notärzte und mehrere Fahrzeuge der Polizei.

Die B 68 wurde durch die Polizei ab Penterknapp bis etwa 22 Uhr in Richtung Osnabrück gesperrt. Aufgrund des Fehlverhaltens einiger Verkehrsteilnehmer kam es auf der entgegengesetzten Richtungsfahrbahn zu einigen gefährlichen Bremsmanövern, aber zu keinem weiteren Unfall. Weiter heißt es im Polizeibericht: “Mehrere Autofahrer, die sich in dem Stau befanden, wendeten auf der Fahrbahn und befuhren die Rettungsgasse entgegen der Fahrtrichtung zur Anschlussstelle Achmer.”

Text: Henning Stricker / Pressesprecher FF Stadt Bramsche

Link: https://www.noz.de/lokales/wallenhorst/artikel/1714022/drei-verletzte-bei-unfall-auf-der-b68-bei-wallenhorst

Video: https://www.noz.de/video/43044/unfall-auf-b68-bei-wallenhorst-drei-schwerverletzte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.